WMR116 – Obamas Erbe: der Drohnenkrieg (Live mit Norbert Schepers)

Und das war er, unser aller erster standalone Live-Podcast. Es war großartig! Respekt und großen Dank an alle, die bei dem heißen Wetter in die Räume der Wikimedia e.V. kamen und sich fast drei Stunden unsere Diskussion anhörten. Ihr wart ein tolles, ein tapferes Publikum!

Picture by @Nienor_

Und natürlich supergroßen Dank an unseren Gast Norbert Schepers, der an Kompetenz und Reflxionsvermögen all unsere (bereits hohen) Erwartungen übertraf. Für alle, die das jetzt nachhören: Euch erwarten zweieinhalb Stunden konzentriertes Wissen über den Drohnenkrieg. Wir (Max und mspro) waren nur Stichwortgeber/Interviewer und das war genau das Richtige so.

Ein paar Links zum Thema

3 Gedanken zu „WMR116 – Obamas Erbe: der Drohnenkrieg (Live mit Norbert Schepers)

  1. Kleine Anmerkung bzgl. Gen. Mattis:

    Ich glaube Euer Gast hat da die Herren Generäle etwas durcheinander gebracht: Das besagte Zitat stammt zwar von Mattis, war aber sehr spezifisch und in dem Kontext schon fast jobgefährdend feministisch (für US-Militär-Maßstäbe). Ansonsten deuten alle seine öffentlichen Äußerungen auf einen eher säkularen, stoischen Menschen hin, der höchstens den politischen Islam als Gefahr für demokratische Werte ansieht. Das Prädikat “Islamhasser” wäre eher für den mittlerweile gefeuerten Gen. Flynn angebracht.

  2. Hallo Max und Michael,

    danke euch und eurem Gast für diese tolle WMR-Folge.

    Zum Thema Drohnen möchte ich auf einen hörenswerten TED Talk des Sci-Fi-Autors Daniel Suarez hinweisen, in dem er die Automatisierung, Privatisierung und Proliferation von Drohnentechnologie thematisiert und ein paar potentielle Schreckensszenarien entwirft. Link: https://www.ted.com/talks/daniel_suarez_the_kill_decision_shouldn_t_belong_to_a_robot?utm_source=tedcomshare&utm_medium=referral&utm_campaign=tedspread

    Und zu der von euch kurz diskutierten Frage, ob oder wie sehr die atomare Abschreckung zur Eindämmung oder Verringerung kriegerischer Auseinandersetzungen in der Welt beiträgt, möchte ich auf die Theorie “Stability–instability paradox” verweisen, bei der sinngemäß davon ausgegangen wird, dass durch die atomare Abschreckung die Wahrscheinlichkeit einer direkten Auseinandersetzungen zwischen Atommächten aufgrund der damit verbundenen Kosten und Risiken zwar im Regelfall erheblich abnimmt, dafür aber aus dem gegenteiligen Gründen die Wahrscheinlichkeit der Austragung von Konflikten und Gefechten niedrigerer Intensität oder indirekter Art (Stichwort: Stellvertreterkrieg) zunimmt.

    Viele Grüße!

  3. Wieso wird eigentlich nicht diskutiert ob es überhaupt OK ist ohne Kriegserklärung in einem fremden Land Leute umzubringen? Das ist doch völlig egal wie viele oder was die vielleicht vorhaben. Oder wie sieht das aus der anderen Seite aus?

    Da sitzen Leute in Pakistan, hören die ganze Zeit Drohnen und bekommen mit wie Landsleute erdrohnenmordet werden – und dann möchten die exakt das gleiche wie die Leute in den USA. Und zwar Anschläge im Heimatland verhindern. Aus Sicht der USA bedeutet das potentielle Angreifer in Pakistan ermorden, und für den Pakistani bedeutet das mögliche Angreifer in den USA ermorden. Der Amerikaner hat da Drohnen, der Pakistani vom Land eben nicht, der fährt dann selber hin und sprengt sich in die Luft.

    Da ist doch Niemandem geholfen wenn wir und unsere Verbündete weiterhin Kriege oder Ermordungen dulden/befördern/durchführen. Wie wäre es damit andere Länder in Ruhe zu lassen, nicht nur militärisch, sondern auch Wirtschaftlich nicht weiter auszubeuten. Hat man das jemals überhaupt probiert?

    Aus meiner Sicht betreiben wir hier eine große Wohlstandsdiode und nutzen dann das Militär um die daraus erwachsenen Folgen einzudämmen.
    Man könnte die Welt auch wunderschön elektrodynamisch erklären, Menschen als Träger von Wohlstand, aber das hatte ich schon wo anders getan, daher hier nur ein Link:
    https://www.metronaut.de/metrolaut026/#comment-550388

    Sonst:
    Toller Podcast, super Gast, weiter so! Und auch sehr schön, dass mal das krass gefährliche System und dessen Herkunft beleuchtet wird das man jetzt Trump in die Hände gelegt hat.

Kommentar verfassen