WMR188 – Alle einsperren!

Wir hatten mal wieder Laune. Also schlechte. Was solln wir machen? Es ist Februar. Dafür gibts mal wieder Links.

Links

  • Alkoholkonsum in Deutschland bis 2018
  • Covid bei Rauchern
  • WMR78 mit Marina Weisband
  • NYTimes the Daily ob Russland blufft.
  • Dao wird mit legalem Mechnanismus gedrained
  • Dümmer angenommener User
  • The DAO Hack
  • Every Blockchain Project Galaxy Brain Meme
  • Ehtereums Proof of Stake Konzept
  • Der Wormhole Hack
  • Matt Levine über Heather Morgan und Crypto Geldwäsche
  • Typ verliert $300.000 beim Bitcoin beleihen.
  • Matt Levine über Blockfis Settlement mit der SEC
  • Truckerprotest wird mit Bitcoin entnervt
  • Die taz über die Wahlkampf-Durchsuchung des Finanzminsteriums durch CDU-Justitz.
  • Die Spiegelaffaire
  • Der Water Gate Skandal
  • Die Finantial Times über das System Döpfner
  • Holger ruft an bei dem FT-Reporter
  • Adrian Daub über die sehr deutschigkeit des Wirecard-Skandals
  • Deutschland AG
  • Union rastet aus, weil mal kein Industrielobbyist ins Amt kommt
  • Der Nordstream2 Sumpf der SPD
  • Diskriminierung Ostdeutschlands
  • Vermögensverteilung Ost vs. West
  • Wemos D1 Mini
  • Explainer: Covid-Tote in Dänemark
  • Natascha Strobl über Schatteneltern
  • Das Dilemma mit den Öffnungen und den Riskogruppen
  • Dieser Eintrag wurde von mspro veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

    4 Gedanken zu „WMR188 – Alle einsperren!

    1. Ganz lieben Dank an Michi für seine Stellungnahme zu dem unsäglichen Thread von Pavel Mayer. So gern ich UKW höre und dankbar bin für deren ausführliche Einordnungen der Corona News, so unerträglich finde ich Pavels verallgemeinernde „Betrachtungen“ über Menschengruppen. Sein Metathread über „die Ostdeutschen“ war ja nicht das erste Mal, ein paar Monate zuvor hatte er sich bei UKW dazu geäußert, wie „die Chinesen“ so ticken und nach Kritik auch noch einen draufgelegt. Ich habe selbst eine „ostdeutsche Identität“ – nicht nur diese, aber eben auch diese. Als Tim dann Pavel mit einem eigenen Tweet zur Seite sprang (https://twitter.com/timpritlove/status/1481059452862275585), hat mich das mit großer Traurigkeit erfüllt. Dass jemand, dessen Arbeit ich seit Jahren verfolge und den ich sonst als so besonnen, optimistisch und zugewandt empfinde, „alles sehr nachvollziehbar“ findet, was Pavel an Hässlichkeiten über die Ostdeutschen als Gruppe für mitteilungsbedürftig hält. Da hätte ich am liebsten meine jährliche Spende an die Metaebene rückgängig gemacht, weil es mir weh tut, so jemanden zu unterstützen.

      Michi, ich weiß das sehr zu schätzen, dass du, als westdeutsch sozialisierter Millenial wirklich versuchst, das strukturelle und historische Problem zu verstehen (Elitenzusammensetzung im Osten, Goldgräberstimmung der Nachwendejahre etc.). Bewahr dir deine empathische Herangehensweise! Dafür liebe ich WMR und ich finde überhaupt nicht, dass der Podcast deprimierend geworden ist. Ja, die kritische Betrachtung rutscht auch mal ins Gepolter ab, aber das zeigt, dass ihr Politiker an ihren Ansprüchen messt, dass euch humanistische Prinzipien immer noch etwas bedeuten. Wenn ich den Podcast höre, weiß ich, dass ich mit meinem Weltschmerz nicht allein bin und macht es ein bisschen einfacher, das richtige Leben im falschen zu führen. Vielen Dank dafür!

    Schreibe eine Antwort zu Hörer42 Antwort abbrechen