WMR118 – Von Fire, Fury und Elektroautos

Wie das so ist, sind wir dieses mal nicht an Trump vorbei gekommen. Charlottesville und Nord Korea lassen uns keine Wahl, sorry dafür. Aber keine Sorge, ein paar andere Themen gibts auch.

4 Gedanken zu „WMR118 – Von Fire, Fury und Elektroautos

  1. Danke für diese neue Folge! 🙂

    Am ende laufen die Audiospuren leider auseinander.

    Ansonten Zu Nordkorea:
    Wie ihr schon meintet, die können es sich nicht leisten einen Krieg anzufangen. Ich kann mir deren Atomprogramm nur darüber erkläre, dass sie eine so große Atommacht werden wolle. Sp groß, dass sie die gesamte Welt auslöschen können und dadurch Forderungen stellen können.

  2. Wieso wird eigentlich nicht drüber geredet ob Nordkorea Atomwafen haben darf? Ich meine, es gibt viele Länder die solche Waffen haben, nur Nordkorea und der Iran sind eben nicht auf der westlichen Linie. Aber die haben bisher ausser dem eigenen Volk nichts getan.
    Im Gegensatz haben aber die USA einen echt langen Trackrecord aus irgendwelchen Überfällen auf andere Länder und haben sogar schon Atomwaffen gegen Zivilbevölkerung eingesetzt – und zwar nicht nur einmal und sich dann entschuldigt und Gelder gezahlt, nein zweimal. Wieso wird denn nicht gefordert, dass die USA mal die Atomwaffen abgeben? Klar, das würde nichts bringen, aber ich finde das moralisch falsch sowas von Nordkorea und dem Iran zu fordern die bis jetzt eher friedlich waren.
    US Atomwaffen können übrigens auch schon lange Nordkorea erreichen.

  3. Hurra,
    eine weitere Folge lang Trump bashen und Erdogan mit keiner Silbe erwähnen.
    Glückwunsch, ihr macht das echt gut!

Kommentar verfassen